RECYCLE ZERTIFIZIERT
SCHNELLER & ZUVERLÄSSIGER VERSAND
PERSÖNLICHE BERATUNG

Vakuumverpackungen

Entdecken Sie unsere vielfältigen Vakuumverpackungen.

Siegelrandbeutel

Unsere nachhaltigen Siegelrandbeutel sind glatte Vakuumbeutel für Industrie-Vakuumkammermaschinen und zeichnen sich aus durch hohe Transparenz, Durchstoßfestigkeit und eine gute Sauerstoff- und Feuchtigkeitsbarriere.

Mehr erfahren

Schrumpfbeutel

Alle Schrumpfbeutel von Online Packaging Solutions sind für Vakuumkammer-Maschinen geeignet. Nach dem Vakuumieren kann der Beutel durch kurzes Eintauchen in heißes Wasser oder im Schrumpftunnel geschrumpft werden.

Mehr erfahren

Ökologische-Schalen

Diese Öko-Vakuumschale ist mit 85 % weniger Kunststoff ein kleines Nachhaltigkeits-Wunder. Sie ist ohne große Systemumrüstung in Ihre bestehende Vakuum-Produktionslinie integrierbar und hervorragend für MAP geeignet.

Mehr erfahren

Was ist ein Vakuum?

Definition und Einsatzgebiete der Vakuumverpackung

Die Vakuum Definition lautet "ein (fast) luftleerer Raum, in dem ein wesentlich geringerer Druck herrscht".

Die Mehrzahl von Vakuum lautet übrigens "Vakua".


Und so funktioniert die Vakuumverpackung:

Innerhalb eines Gefäßes oder einer Folie wird durch Unterdruck die Luft so weit abgesaugt oder herausgezogen, dass sich kaum noch Sauerstoff im Beutel befindet, dann wird das Gefäß luftdicht verpackt. Bei Profi Vakuumgeräten (Kammervakuumierer) kann bis zu 99,9 % der Luft entzogen werden.

So kann man im Vakuumbeutel Lebensmittel länger haltbar machen und die Lagerhaltung vereinfachen. Die Vacuum Verpackung kann je nach Inhalt gut gestapelt, gelagert, gekühlt oder eingefroren werden.

Die Vakuumverpackung ist auch in der Industrie und anderen Gewerben wie z. B. der Medizintechnik eine gute Verpackungsmöglichkeit für Kleinteile, Sauerstoff- oder Feuchtigkeitsempfindliche Waren.

Klassischerweise werden Vakuum Folien, die bereits an einer oder mehreren Seiten verschlossen sind, oder Siegelrandbeutel, mit Einfüllöffnung an einer Seite zum Vakuumieren verwendet.


Vorteile der Vakuumverpackung

  • Vakuumverpacken macht Lebensmittel länger haltbar
  • Beim Einfrieren sind vakuumierte Lebensmittel optimal vor Austrocknen, Geschmacksübertragung und Gefrierbrand geschützt
  • Das Marinieren im Vakuum sorgt für Zeitersparnis, Schutz des Grillgutes und ganz besonderer Aromatisierung
  • Das Lagern im Vakuum ist platzsparend und hygienisch möglich
  • Ein absoluter Trend ist das Kochen im Vakuum (Sous Vide garen). Zu diesem Thema finden Sie einige Informationen in unserem Beitrag "Vakuumverpackung Fleisch"
  • Leere Vakuumbeutel benötigen kaum Stauraum beim Lagern
  • Fertig gekochte Speisen können direkt im Vakuumbeutel im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmt werden. Bei Nutzung der Mikrowelle empfehlen wir Ihnen, den Beutel vorsichtig ein paar mal einzustechen.

Arten der Vakuumverpackung

Welche Beutel zum Vakuumieren man verwendet, hängt vom zu vakuumierenden Produkt, dem späteren Lager- und Einsatzzweck und des verfügbaren Vakuumiergerätes ab. Wir bieten folgende Vakuumverpackungen in unserem Sortiment:

Siegelrandbeutel- die Standard-Folie für Vakuum

Der Siegelrand Beutel ist die am häufigsten eingesetzte Vakuumier-Folie. Abhängig vom Gerät zum Vakuumverpacken kann diese beim Vakuumbeutel für Kammergeräte komplett glatt sein, bei haushaltsüblichen Balken-Vakuumierern ist ein leicht gerippter Beutel notwendig, die Oberflächenstruktur nennt sich "goffriert". Bitte beachten Sie, dass wir in unserem Onlineshop onlinepackaging.de ausschließlich Vakuumbeutel für Kammervakuumgeräte anbieten.

Schrumpfbeutel- Lebensmittel eng in Folie eingeschweißt

Metzger und Käsereien setzen diese spezielle Art des Vakuumbeutels gerne für fertig gereifte Lebensmittel, die für den direkten Verkauf produziert werden, ein. Wie oben bereits beschrieben, wird auch hier klassisch vakuumiert, danach erfolgt jedoch noch ein weiterer kleiner Arbeitsschritt. Das fertig vakuumierte Produkt wird kurz in heißes Wasser getaucht oder in einen Schrumpftunnel gelegt. Nun schmiegt sich die Folie eng um das Produkt, was zu einer schönen Optik und Haptik führt.

Menüschalen- für weiche Lebensmittel und zum schönen Anrichten

Vakuum-Menüschalen können für fertig gekochte Menüs, Salate, Frischfleisch, Aufschnitt, Convenience Gemüse oder Obst eingesetzt werden. Die Besonderheit an unseren Menüschalen liegt in der Materialzusammensetzung. Ein großer Teil des Kunststoffes wird hier durch Karton ersetzt, der vor dem Entsorgen problemlos wieder von der Folie getrennt werden kann. So erreichen wir optimale Vakuumleistungen bei verbesserter Nachhaltigkeit.

MAP Packaging - mit Schutzgas kombiniertes Vakuum

Will man Lebensmittel Vakuum verpacken, kann man die Haltbarkeit zur Zugabe von speziellen Gasen weiter verbessern. In diesem Verfahren im Industrie Vakuumierer wird die Luft vor dem Vakuumvorgang mit einem Gas ausgetauscht. So verbleiben noch weniger Keime und Sauerstoff am Lebensmittel, die Haltbarkeit wird gesteigert. Auf der folgend verlinkten Seite haben wir Ihnen eine Tabelle über die Haltbarkeit von MAP verpackten Lebensmitteln erstellt.

Nachhaltige Vakuumbeutel - geht das überhaupt?

Wir sagen ja. Ganz auf Folien verzichten kann man beim Vakuumieren leider noch nicht. Aber es gibt viele Möglichkeiten, die Vakuumverpackung für Lebensmittel nachhaltiger zu gestalten. Hier finden Sie einige unserer Tipps:

  • Geöffnete Verpackungen kann man dank Kammervakuumierer wieder verschließen, das führt zu weniger Nachverpackungsaufwand (materiell und zeittechnisch), sowie weniger Food-Waste durch längere Haltbarkeit.
  • Wir bieten recyclingzertifizierte Vakuumbeutel, die zu 100 % wiederverwertet werden können.
  • Zusätzlich bieten wir nachhaltige Vakuumbeutel mit reduziertem Kunststoffanteil. Diese haben hervorragende Barriereeigenschaften und sind sogar zum Sous-Vide-Garen geeignet!
  • In Kammer-Vakuumierern ist auch das Vakuumieren von Gläsern mit Schraubverschluss oder Einweck-Deckel möglich.